Direkt zum Inhalt springen
Modernes Bildungsmanagement in der Ostsachsen
berufsbezogene Sprachkurse (DeuFöV)
Mehr Informationen

berufsbezogene Sprachkurse (DeuFöV)

 

Die berufsbezogenen Sprachkurse sind ein Angebot an Menschen mit Migrationshintergrund, die durch die Verbeserung der deutschen Sprache ihre Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt verbessern wollen.

LOESERnet.com bietet berufsbezogene Sprachkurse mit dem Zielniveau A2, B1, B2, C1 sowie das Spezialmodul "Akademische Heilberufe" nach §45a Aufenthaltsgesetz (DeuFöV) an.

 

Voraussetzungen:

Zur Teilnahme an diesem Kurs sind Personen mit Migrationshintergrund berechtigt, die

  • arbeitsuchend gemeldet sind und/oder Leistungen nach dem SGB II oder SGB III beziehen oder

  • eine Ausbildungsstelle suchen oder sich in einer Ausbildung befinden oder geade ein Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss durchlaufen

und

  • zu einer der folgenden Gruppen:

    • Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (letzteres gilt zur Zeit für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia). Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern.

    • Bürgerinnen und Bürger der EU,

    • Deutsche mit Migrationshintergrund

  • bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER)

Dauer:

  • Basismodul mit 400 Unterrichtstunden zu je 45 Minuten

Ziel:

Das Ziel der berufsbezogenen Sprachkurse ist das erfolgreiche Besehen der Abschlussprüfung im jeweiligen Sprachstand.

Kosten:

Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei.

Ausnahme: Beschäftigte müssen einen Kostenbeitrag i.H.v. 50% des Kostenerstattungssatzes leisten.